Zum Inhalt springen
Apa Logo

Vom Tabu zum Gebot: Psychiatrische/psychotherapeutische Behandlung hilft! Welttag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober

Zum Welttag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober macht der Verein ganznormal.at darauf aufmerksam, wie dringend notwendig der Ausbau der psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgung in Österreich ist. Christian Deutsch, SP-Gemeinderat und Vorstandsvorsitzender von ganznormal.at: „Ein Drittel aller Menschen in Österreich kämpft mit psychischen Problemen, 900.000 werden psychisch oder psychiatrisch betreut. Leider ist es nach wie vor ein Tabu über eine psychische Erkrankung zu sprechen. Es mangelt an gesellschaftlicher Akzeptanz.“ Die Behandlung von psychischen Erkrankungen hilft und sollte so normal sein wie die Behandlung eines Beinbruches. „Psychische Erkrankungen verlaufen nach den gleichen Kriterien wie körperliche Erkrankungen. Erkrankte Menschen benötigen die passenden Hilfsangebote. Je früher im Erkrankungsverlauf, desto besser. Das beginnt mit Prävention, über die Behandlung bis hin zur Rehabilitation“, sagt Prim. Dr. Georg Psota, Vorsitzender des Fachbeirates von ganznormal.at. mehr ...

Jubiläum

5. Oktober 2016 – ganznormal.at Empfang im Wiener Rathaus zum 5-jährigen Jubliäum

Auf Einladung von Hr. Bürgermeister Dr. Michael Häupl und im Beisein von Gesundheitsstadträtin Mag.a Sonja Wehsely durfte der Verein ganznormal.at am Mittwochabend Freunde, Partner, Wegbegleiter zum Jubiläumsempfang im Wiener Rathaus begrüßen. Sonja Wehsely betonte in Ihrer Festrede einmal mehr die Wichtigkeit des Engagements von ganznormal.at und wünschte weiterhin viel Erfolg. Christian Deutsch, Vorstandsvorsitzender des Vereins, gab im Anschluss einen kurzen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten, wie Events, die Kampagnenarbeit und die Zielgruppenveranstaltungen seit der Gründung vor 5 Jahren. Das anschließende Get-together wurde intensiv genutzt, um auch ganznormal über das Thema seelische Erkrankungen zu diskutieren.

Unter den zahlreichen Gratulanten gesehen: KR Karl Javurek (Gewista), Mag. Alois Huber (Spar), Barbara Hahn (St. Anna Kinderspital), Michael Felten (pro mente), Stefan Hawla (ARWAG), Robert Moser (Unternehmensberater), Peter Deutsch (Bonus Pensionskassa) und viele mehr…

rathausmann

Wiener Landtag beschließt Antrag zur Optimierung der psychiatrischen Versorgung.

Hier gehts zum Antrag.

Apa Logo

Deutsch und Psota: Gräueltaten nicht mit psychischen Erkrankungen vermengen.

Ursache ist vielmehr höchste kriminelle Energie. Gerne wird dieser Tage erklärt, dass die Attentäter, die in den letzten Wochen mit ihren furchtbaren Taten Europa erschütterten, psychisch krank waren. Gegen diese Vereinfachung sprechen sich Dr. Georg Psota, Vizepräsident der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie und GR Christian Deutsch, Vorsitzender des Vereins ganznormal.at aus. „Anschläge von Terroristen haben das Ziel, Angst, Schrecken und Chaos in Europa zu verbreiten. Sie geschehen primär aus fanatisch-krimineller Energie und terroristischer Strategie. Dies gilt es strikt von einer möglichen psychischen Erkrankung der Täter zu trennen. Zum einen, um die grausamen Taten nicht einfach dadurch zu erklären, zum anderen aber auch, um die vielen tausenden psychisch erkrankten Menschen in Österreich nicht mit den Verbrechern in einen Topf zu werfen und dadurch zu stigmatisieren“, sagt Deutsch. Das Krankheitsbild einer echten Depression ist seit der Antike, also seit etwa 2500 Jahren, bekannt und medizinisch-wissenschaftlich eindeutig. mehr ...

English Version

Licht am Ende des Tunnels

Ilona Kriesl, Stern Redakteurin für Wissenschaft und Gesundheit:

Wir sollten über Depressionen reden. Jetzt!
Der Amokschütze von München war an Depressionen erkrankt. Doch ob das für den Tathergang eine Rolle spielt, ist fraglich. Seine Tat mit der Krankheit in Verbindung zu bringen, wäre eine fatale Botschaft.

Lesen Sie den ganzen Kommentar hier.

Seminar

7. Juni 2016 – 61. Treffpunkt SVP Aktuell – ganznormal.at Experte und Vorstandsvorsitzender zu Gast bei der Arbeiterkammer Wien

Im Rahmen einer Weiterbildungsveranstaltung für Sicherheitsvertrauenspersonen der Arbeiterkammer Wien zum Thema „Gesunde Arbeit für alle“ hatte der Verein ganznormal.at – vertreten durch Hr. Primarius Dr. Andreas Walter – Gelegenheit,  das interessierten Auditorium über die Differenzierung von psychischen Erkrankungen, deren Häufigkeit sowie über Strategien für Betroffene, Institutionen und Unternehmen, diese Entwicklung einzudämmen, zu informieren. mehr ...

28. April 2016 – ganznormal.at Club Cuvée in der Galerie WestLicht

Aus Anlass des Welttages für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 2016 lud der Verein ganznormal.at gemeinsam mit dem Club Cuvée zur Podiumsdiskussion um das Thema  „Mobbing gegensteuern - Arbeitnehmerinnen und Arbeiternehmer schützen“.
Laut der aktuellen EWCS Studie (European Work Condition Survey) liegt die Mobbingrate in Österreich bei 7,2% und damit deutlich über jener der EU (4,1%). Zudem stieg in Österreich die Rate zwischen 2005 und 2010 während sie im EU Raum insgesamt sank. Stark gestiegen ist die Mobbingrate unter den „50plus“ - von 3,8 Prozent (2005) auf 8,6 Prozent (2010). mehr ...

7. April 2016 - Christian Deutsch zum heutigen Weltgesundheitstag: Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit

Anlässlich des heutigen Weltgesundheitstages erinnert LAbg. GR Christian Deutsch (SPÖ), Vorsitzender des Vereins ganznormal.at, daran, "dass aus dem sozialen Menschenrecht auf den besten erreichbaren Gesundheitszustand auch das Menschenrecht auf die beste erreichbare seelische Gesundheit für alle abzuleiten ist". "Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit", hält Christian Deutsch fest. Internationale Studien deuten darauf hin, dass jährlich etwa ein Drittel aller Menschen in Österreich mit psychischen Problemen kämpft. Aktuell werden rund 900.000 Menschen in Österreich psychisch oder psychiatrisch betreut - davon 840.000 mit Psychopharmaka. mehr

Kooperation von TV-Wartezimmer und ganznormal.at erreicht 1,2 Mio. Zuseher.

Dank der großartigen Unterstützung von TV-Wartezimmer GF Christian Georg Siebke ist die Kampagne von ganznormal.at 2016 auf Screens bei Allgemeinmedizinern und in Facharztpraxen in ganz Österreich präsent. „Das Interesse der Menschen an Gesundheitsthemen bzw. die Sensibilisierung für das Thema seelische Gesundheit ist gerade im professionellen Umfeld einer Arztpraxis sehr hoch. Dies ermöglicht uns, die Anliegen und Ziele des Vereins direkt zu kommunizieren und so ein stärkeres Bewusstsein bei Interessierten, Betroffenen und deren Angehörigen zu schaffen“, so Georg Psota, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie. „Weiterführende und vertiefende Informationen sowie Kontaktdaten zu Beratungsstellen in ganz Österreich bekommen Interessierte auf http://www.ganznormal.at/hilfeinfo/soforthilfe/“, so Vereinsvorstand Christian Deutsch.

Filmtipp!!

A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn ist eine Verfilmung der Biografie des bekannten schizophrenen Mathematikers John Forbes Nash aus dem Jahr 2001. Das Drama erhielt unter anderem vier Oscars ssowie Golden Globes. Russell Crowe in der Rolle des von Wahnvorstellungen geplagten Wissenschafters zeigt einmal mehr, dass er einer der bedeutendsten und wandelbarsten Darsteller seiner Generation ist.

 

 

Silver Linings

Filmtipp!!

„Mit Silver Linings entwirft David O. Russell (Three Kings, The Fighter) eine romantische Komödie um zwei psychisch labile Charaktere, in der das streng reglementierte Genre gründlich durchgeschüttelt wird. Eine der originellsten romantischen Komödien der letzten Jahre.“
Die Zeit