Schülerkongress erstmals in Wien. Eine Kooperation von ganznormal.at, dem Wiener Stadtschulrat und der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

| Events

Auf Initiative von ganznormal.at fand heuer erstmals – in Kooperation mit dem Wiener Stadtschulrat und der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik – auch in Wien der Schülerkongress, nach seinem Erfinder und ehemaligen ÖGPP Präsidenten Christoph Stuppäck Symposium benannt, statt.

Bei diesem Schülerkongress, der von mehreren hundert SchülerInnen der AHS, Haupt- und Berufsschulen in besucht wurde, standen die Themen „Kann das Internet süchtig, agressiv oder depressiv machen?“ sowie „Social media, Handy und psychische Gesundheit – Wie können wir damit umgehen?“ im Mittelpunkt.

Nach der Begrüßung von Dr. Gabriela Kornek , ärztliche Direktorin des AKH Wien und Univ.-Prof. Dr. Johannes Wancata referierten Dr. Andreas Schuster und Dr. Birgit Oitzinger, beide Mitarbeiter des Anton Proksch Institutes. Moderiert wurde dieser spannende Vormitag von der Präsidentin des ÖGPPP, Dr. Christa Rados.

Das Interesse der Schülerinnen und Schüler war ernorm und wir freuen uns schon auf das nächste spannende Thema im nächsten Jahr.

Zurück
iStock-491949180.jpg