ganznormal.at zu Gast bei der pro mente Wien Fachtagung „Seelenfresser ANGST“

| Events

Zur pro mente Wien Fachtagung „Seelenfresser ANGST“ im Tech Gate Vienna haben sich knapp 300 TeilnehmerInnen aus den verschiedensten Fachrichtungen intensiv mit der Thematik Angst auseinandergesetzt und ihre Erfahrungen ausgetauscht. Die individuellen Dimensionen des Themas reichten hier von medizinischer bis hin zu psychologischer, soziologischer und politischer Natur.

GR Christian Deutsch, Vorstandsvorsitzender von ganznormal.at, thematisierte im Gespräch mit Moderatorin Sonja Kato Orte bzw. eine Gesellschaft der Angst. Der deutsche Soziologe Oliver Nachtwey bezeichnet dieses Phänomen als „Rolltreppengesellschaft“, in der große Teile der Bevölkerung auf einer nach unten führenden Rolltreppe ständig gegen die Abwärtsbewegung anlaufen. Die „unerwünschte Nebenwirkung“ dieses täglichen Kampfes ist der dramatische Anstieg von Depressionen und Burn-outs. Die Angst vor dem Abstieg, die Existenzangst, die Angst vor der Machtlosigkeit führen letztlich bei immer mehr Menschen zur Angst vor der Angst. Dass das System krank macht, zeigen die dramatischen Zahlen bei den psychischen Erkrankungen. Allein in Österreich befinden sich rund 900.000 Menschen in psychischer oder psychiatrischer Betreuung. In der europäischen Region töten sich pro Jahr 128.000 Menschen selbst. Das ist ein Alarmsignal.

Zurück
promente18-388-X3.jpg
Christian Deutsch