Zum Inhalt springen

Dr.in Eva Höltl

Health Center Erste Group Bank AG

Gerade für Unternehmen sind psychische Erkrankungen ihrer Mitarbeiter eine besondere Herausforderung: Es stellt sich die Frage, ob und in welcher Form das Arbeitsumfeld als Mitauslöser in Frage kommen könnte. Diese Frage wird sehr häufig von der Suche nach „Schuld“ begleitet (sind es Arbeitsumstände? Zeitdruck? Führungsverhalten? Oder doch  Probleme im Privatleben?) Wenn Unternehmen zu diesem Thema kein klares, gemeinsames Verständnis haben, kann sich diese „Schuldsuche“, die naturgemäß von den verschiedenen innerbetrieblichen Playern verschieden gesehen wird, unglaublich destruktiv auswirken und das Implementieren sinnvoller Vorgehensweisen durch Verhärtung der jeweiligen Standpunkte unmöglich machen.

Eine respektvolle, offene Gesprächskultur zu diesem Thema ist ein erster und sehr wichtiger Schritt.

Für Unternehmen, die den Anspruch erheben, kompetent und respektvoll zu agieren, sollten Kompetenz und Respekt auch beim Thema psychische Erkrankungen selbstverständlich sein. In der Erste Bank beschäftigen wir uns mit diesem Thema seit über 10 Jahren und konnten es beträchtlich weiterentwickeln.